Willkommen bei JuMBO

„Jugend und Migration - Beruf und Orientierung“

Das JuMBO-Konzept ist vorrangig zugeschnitten auf Bedarfe und Bedürfnisse von Menschen mit Migrationshintergrund. Aber nicht nur Migranten, sondern auch Menschen ohne Migrationshintergrund wurden sehr erfolgreich eingegliedert, da das auf „Diversity“ basierende Konzept vielseitig ausgelegt ist.


Unsere Teilnehmer/innen haben verschiedene Erfahrungen von Unterschätzt-Werden, Diskriminierung und Ausgrenzung, deshalb werden sie bei JuMBO in ihrer gesamten Persönlichkeit ernst genommen. So können sie mit ihren Stärken wie Zweisprachigkeit, Flexibilität, starker Empathiefähigkeit, Interkulturalität und mit ihren Defiziten in sprachlichen Kompetenzen und kulturellem Kapital angemessen gefördert und gefordert werden.


JuMBO bringt einen gewachsenen Erfahrungsschatz mit zur Unterstützung der Beschäfitgten bei ihren Eingliederungsbemühungen in die Gesellschaft und/oder ins Arbeits-/Berufsleben.

JuMBO Theater

Das JuMBO-Theaterprojekt ist seit seinen Anfängen überaus erfolgreich. In der Theaterarbeit lernen die Teilnehmer/innen durch einen qualifizierten und aus anderen internationalen Theaterproduktionen bekannten ukrainischen Regisseur Körperbeherrschung, Gesang, Tanz und Schauspiel. Die Gruppe wählt gemeinsam ein Theaterstück aus, probt, entwirft die Kostüme und am Ende wird das Stück in einem Hamburger Theater aufgeführt. Wer nicht „auf der Bühne“ stehen möchte, kann an anderer Stelle für die Aufführung Tätigkeiten „hinter der Bühne“ übernehmen, wie Bühnenbild, Beleuchtung, Kostüme fertigen oder ausleihen, Werbung, Flyer erstellen, Termine organisieren usw. und somit an der Gestaltung und Realisierung teilhaben.

Die JuMBO Theatergruppe hat seit seiner Gründung mehrere Aufführungen realisiert und in der Presse und Öffentlichkeit sehr gute Kritiken u.a. für folgende Produktionen bekommen:
•    „Der Richter - Eine fast göttliche Komödie" Mut Theater, 2014
•    „Mein kleines Paradies“ Grüner Saal in Ohlsdorf, 2013
•    „Ständige Explosionen. Mein Film“ Soul Kitchen Halle, 2012
•    „SCHULD“ im Rahmen des Open Air Theaterfestivals Hamburg, 2011
•    „Nathan´s Kinder“  im Rahmen der Hamburger Lessingtage, 2009/2010
•    „Lady, Lady on the Sea-Shore…” im Rahmen des Simple Life Festivals, Kampnagel, 2010
•    „7 Tage Alice“ Kampnagel, 2010
•    „König Lear“ Monsun Theater, 2008
•    „Verführbarkeit auf beiden Seiten“ Monsun Theater, 2007

Die vergangenen 8 Jahre haben gezeigt, dass die Theater-TeilnehmerInnen durch ihre Selbsterfahrung im Theater nachhaltig ihr Leben „besser“ in den  Griff bekamen und auch nach Maßnahmeende dem JuMBO-Theater die Treue hielten.

JuMBO Nähwerkstatt

In der JuMBO Nähwerkstatt können sich TeilnehmerInnen mit handwerklicher Orientierung ausprobieren, indem gebrauchte Textilien und handgestickte Bekleidung aufgearbeitet und an Bedürftige zum Selbstkostenpreis weitergegeben werden.  Dieses Projekt richtet sich insbesondere an TeilnehmerInnen, die entweder schon Erfahrungen im Schneidern haben oder dies erlernen möchten. Ihnen werden durch eine qualifizierte Anleiterin Kenntnisse in Näh- und Stoffkunde vermittelt und sie sammeln Erfahrungen im Umgang mit Kunden. Die TeilnehmerInnen erhalten insbesondere Unterricht zu diversen Schneidetechniken und werden bei ihren ersten Schritten zu eigenen kreativen Entwürfen begleitet.
Jahreszeitlich bedingt wird an kleinen Sonderprojekten gearbeitet: So stricken die Teilnehmer während der Winterzeit beispielsweise Schaals, Handschuhe, Mützen und dicke Socken. Einige Teilnehmer entwickeln dabei ausgeprägtes Talent und stricken Pullover mit kunstvollern Mustern. Zur Weihnachtszeit werden speziell Tischläufer, Weihnachtsdekorationen und Adventskalender genäht, die gerne an Bedürftige zum Selbstkostenpreis abgegeben werden. Die Teilnehmer lernen so, ihre selbst hergestellten Waren zu präsentieren und Kunden zu beraten. So wird der ein oder andere Teilnehmer eventuell angeregt, sich in diesem Bereich selbständig zu machen bzw. in diesem Bereich gezielt Arbeit zu suchen.

Neben der Anleitung der Beschäftigung spielt die sozialpädagogische Arbeit während des Maßnahmeverlaufs eine sehr wichtige Rolle. Das bedeutet insbesondere:

•    Stärkung der Ich-Identität und der individuellen Ressourcen, denn nur persönlichkeitsstarke Menschen haben Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.
•    Stabilisierung in Bezug auf Familienprobleme, Kulturkonflikte, Schulden, Drogen, Wohnungssituation etc., damit eine nachhaltige Vermittlung überhaupt gewährleistet werden kann.

Das Leistungsspektrum von JuMBO ist derzeit nur im Rahmen der AGH Maßnahme "JuMBO Theater + Nähwerkstatt" umsetzbar. Mook wat baut aber darauf, in absehbarer Zeit wieder sein volles Leistungsspektrum - Dolmetscherservice, Medien, Kochgruppe und "JuMBO Büro" anbieten zu können.